Neuigkeiten

AUSCHWITZ – was geht mich das an? Was wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen können.

Dienstag, 21. August 2018 um 18:30 Uhr
Stadtmuseum Pinkafeld
 
Anlässlich des Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 organisiert „Miteinander für Pinkafeld – NEOS eine Fahrt ins Konzentrationslager Auschwitz/Birkenau.
Im Vorfeld dieser Reise findet ein öffentlicher Vortrags- und Gesprächsabend „AUSCHWITZ – was geht mich das an?“ gemeinsam mit Albert LICHTBLAU, Professor an der Universität Salzburg und stellvertretender Leiter des Zentrums für jüdische Kulturgeschichte in Salzburg sowie mit Abgeordnete zum Nationalrat Irmgard GRISS statt.
 
Das Thema „Die Konzentrations- und Vernichtungslager im Dritten Reich unter besonderer Berücksichtigung von Auschwitz-Birkenau stehen im Zentrum des Gespräches. Die politische und zivilgesellschaftliche Verantwortung für die Zukunft soll hier besonders diskutiert werden. Wie können wir sicherstellen, dass sich diese Zeit – ganz im Zeichen des Gedenkjahres #niewieder – nicht mehr wiederholen kann?
Ein starker Rechtsstaat und eine lebendige liberale Demokratie müssen Basis dafür sein, dass Hass, Ausgrenzung und Intoleranz keinen Einzug mehr finden.
 
Wir möchten Sie/dich recht herzlich zu diesem hochkarätig besetzten Vortrags- und Gesprächsabend einladen.