Anträge

„Integrationsleitbild Pinkafeld“ – Erarbeitung

„Integrationsleitbild Pinkafeld“ – Erarbeitung

Sozialausschuss der Stadtgemeinde Pinkafeld am 13. März 2018

Vorschlag/Antrag für das Arbeitsprogramm:

Das Land Burgenland arbeitet derzeit an einem „Integrationsleitbild Burgenland“.

Einen ganz wesentlichen Beitrag zur gelingenden Integration und der Bewältigung der umfangreichen Aufgaben haben die Gemeinden.  Daher ist es gut und wichtig, wenn sich die Gemeinde auf den Weg macht, ein „Integrationsleitbild Pinkafeld“ zu erarbeiten und zu entwickeln.

Pinkafeld ist seit Jahrzehnten von Zuwanderung (auf Grund verschiedenster Gründe) geprägt. Die  Entwicklung der positiven Wanderungsbilanz war und ist wesentlich größer (mehr als das Doppelte), als die für das gesamte Burgenland.

Integration ist zunehmend eine kommunale Gestaltungsaufgabe und es bedarf nötiger Strukturen um der Verantwortung nachzukommen.

Ziel sollte sein, eine Stadt

  • mit hoher Integrationskompetenz
  • sozialem Zusammenhalt
  • und tolerantem Umgang mit kultureller Vielfalt

zu sein.

Ein „Integrationsleitbild Pinkafeld“ soll einen verbindlichen Rahmen für alle laufenden und künftigen Aktivitäten darstellen.  Viele Städte und Gemeinden in Österreich haben bereits ein solches Leitbild. Wesentlich bei der Erarbeitung ist eine partizipative Arbeitsweise.

Der Vorschlag wurde einstimmig zur Aufnahme in das Arbeitsprogramm angenommen