Neuigkeiten

Kinderbetreuungseinrichtungen und Kinderbetreuungsgarantie in Pinkafeld | NEOS für zweiten Kindergarten

Bei der Gemeinderatssitzung am 04. Oktober 2018 haben wir zum Thema „Kinderbetreuungseinrichtungen in Pinkafeld“ unsere Vorschläge nochmals zusammengefasst und dargelegt:

Kurzfristige Maßnahmen (sofort bis 2 Jahre)

  • Ausbau der Betreuungsmöglichkeiten durch Tagesmütter/Tagesväter. Erarbeitung und Umsetzung eines Konzeptes der Gemeinde zum aktiven Ausbau der Betreuungsmöglichkeiten durch Tagesmütter/Tagesväter. Zusammenarbeit mit dem Verein „Tagesmütter Burgenland“.
  • Erweiterung der Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf und Erweiterung des dortigen Kindergartens um eine Gruppe.
  • Eingliederung des Wohnhauses („Supper-Haus“) und des dazugehörenden Geländes in die Volksschule. Das Gebäude kann für Tagesheimgruppen oder andere Notwendigkeiten genutzt werden.
    Ganz wesentlicher Zusatznutzen: 10 bis 20 Parkplätze können für die Mitarbeiter_innen der Volksschule geschaffen werden. Das bedeutet eine enorme Verkehrsentlastung im Bereich der Volksschule und ist eine Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.
Mittelfristige Maßnahme (3 bis 5 Jahre)
  • Errichtung eines zweiten städtischen Kindergartens.
  • Die Errichtung mit einem Partner – z. B. der OSG – soll überlegt werden. Die OSG ist in vielen Gemeinden kompetenter Partner bei kommunalen Bauprojekten, hat Erfahrungen mit Kindergartenprojekten und auch Interesse.
  • Mögliche Standorte: Kasernengelände, Gelände südlich der NMS.

Was bisher geschah