Neuigkeiten

NOTSTAND bei Kinderbetreuungs plätzen!

Bei der Gemeinderatssitzung am 28. Juni 2019 wurden unsere Anträge für die Errichtung eines zweiten städtischen Kindergartens abgelehnt. Wir haben diese Anträge Errichtung eines zweiten städtischen Kindergartens gerade JETZT eingebracht, weil die Gemeindeverantwortlichen bei der Gemeinderatssitzung am 1. März 2019 von einer diesbezüglichen Entscheidung im ersten Halbjahr 2019 gesprochen haben. Das ist aber NICHT passiert, und die Zeit drängt.

Stattdessen wurde vollkommen überraschend von den Verantwortlichen verkündet, dass einige Kindergartengruppen in der Musikschule angesiedelt werden sollen. So einer Lösung werden wir keinesfalls zustimmen, weil

  • sie nicht nachhaltig ist,
  • sie nicht dem Stand der Pädagogik und Qualitätsforschung für Kinderbetreuungseinrichtungen entspricht,
  • das Gebäude erst um 4 Millionen Euro saniert und für die Bedürfnisse der Musikschule und NMS umgebaut wurde,
  • es einem Schildbürgerstreich gleicht, wenn nach nicht einmal 2 Jahren ein Umbau des Umbaus erfolgt,
  • weit über 200 SchülerInnen und beinahe 20 LehrerInnen der Musikschule schon wieder irgendwo hinkommen und wie auf einem Schachbrett verschoben werden sollen,
  • wir dagegen protestieren, wie wenig Anerkennung und Wertschätzung dieser wichtigen Bildungseinrichtung seitens der Stadtverantwortlichen entgegengebracht wird.

Was ist deine Meinung? MISCH DICH EIN